Kalibrierstand

zur Erstellung eines Werkszertifikates für HIOS Drehmoment-Messgeräte

Die Messgeräte werden mit einem Kalibrierzertifikat geliefert, das Aufschluss darüber gibt, inwieweit der von dem Messgerät angezeigte Wert von dem dazugehörigen richtigen Wert der Messgröße "Drehmoment" abweicht. Die nach DIN EN ISO 9004 in Abschnitt 13 zur Qualitätssicherung angeführte Prüfmittelüberwachung kann für die gebräuchlichsten HIOS-Messgeräte (HP-10 / HP-100 / HM-10P / HM-100P / HDP-5 / HDP-50) in kurzer Zeit vorgenommen werden. Hierfür wird der obenstehende Kalibrierstand mit Original-Messeinrichtungen der Firma HIOS und ein Gewichtssatz von 50 cN bis 50 N verwendet. Das für die Kalibrierung der Gewichte zuständige DKD-Kalibrierlaboratorium, verwendet bei den Messungen Normale, die an die nationalen Normale der Bundesrepublik Deutschland bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) angeschlossen sind. Damit ist die Rückführbarkeit der Messeinrichtung auf die nationalen Bezugsnormale des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) bzw. auf die europäischen Bezugsnormale der WECC sichergestellt.

Kalibrierstand.jpg